Aktuelle Termine und Hinweise

Verkauf von Zwetschgenweibla und -männla

hve_221120_Spruch-Zwetschgenm%C3%A4nnla

Entsprechend dieses Mottos können beim Eckentaler Weihnachtsmarkt am 26./27.11.2022 auch heuer wieder die beliebten Zwetschgenweibla und -männla gekauft werden.

Einige fleißige Hospizbegleiterinnen haben mit viel Kreativität, Geduld und Liebe zum Detail die Figuren aus Trockenpflaumen eingekleidet und mit Hüten, Taschen, Regenschirmen und sonstigen Ausgehutensilien ausgestattet. Neben diesen lustigen Gesellen können beim Hospizverein auch leckere selbstgebackene Weihnachtsplätzchen, köstliche hausgemachte Marmeladen, handgestrickte Socken, Babyschühchen und vieles andere mehr gekauft werden.

hve_221120_Bild-Zwetschgenm%C3%A4nnla

Dieses lustige Pärchen sucht ebenfalls ein neues Zuhause.

Einladung zum Trauercafé am 10. Dezember

Nähere Informationen hier

hve_202209_Logobild_Trauercafe_v2

Lesung und Vernissage

Am 21. Oktober fand in den Räumen des Hospizvereins eine Lesung der Marktschreiberinnen und Marktschreiber aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt statt. Sie stellten ihr neues Buch "Ach - Liebe!" vor. Außerdem stellten vier Künstlerinnen und Künstler ihre Zeichnungen aus, die sie zu einigen der Geschichten erschaffen hatten. Etwa 50 Personen waren der Einladung gefolgt und erfeuten sich an den lebendig vorgetragenen besinnlichen oder humorvollen Geschichten und den interessanten Bildern.

Die Zeichnungen und Bilder als auch die Bücher können während der Bürozeiten käuflich erworben werden. Der Band kostet 12 €; der Reinerlös aus dem Buch geht als Spende an den Hospizverein und an die Beratungsstelle Frauennotruf in Erlangen. Die Originale der Buchillustrationen können noch in den nächsten Monaten in den Räumen des Hospizvereins betrachtet und auch – zum Beispiel als Weihnachtsgeschenk – gekauft werden; ihr Preis liegt bei 125,- €, wovon 100 € als Spende an den Hospizverein gehen. Dafür schon einmal ein großes DANKE! an alle Beteiligten.

Einen Stimmungsbericht und weitere Fotos von dem Abend finden Sie hier.

hve_202210_Lesung_1 hve_202210_Lesung_2

Wir sind weiterhin für Sie da!

Niemand soll alleine sterben

„Es macht schutzbedürftige Menschen so verletzlich, dass sie glauben, sie wären eine Last für die anderen. Die Antwort ist eine bessere Betreuung der Sterbenden, um sie zu überzeugen, dass sie immer noch ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft sind.“

Diese Worte der englischen Ärztin, Cicely Saunders, sind genau die Botschaft, in der die ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter ihre Aufgabe sehen. Ihr Ziel ist es, schwerstkranke Menschen zu begleiten und ihre Angehörigen zu entlasten. Hospizbegleiter nehmen sich Zeit für Gespräche oder zum gemeinsamen Schweigen, sie wachen am Bett eines Sterbenden, gehen auf die individuellen Wünsche eines jeden Einzelnen ein.
Auch in Zeiten der Corona-Pandemie haben es sich die Hospizvereine zur Aufgabe gemacht, dass niemand alleine sterben soll und dass kein Angehöriger mit seinen Verlustgefühlen und seiner Hilflosigkeit alleingelassen werden soll. Das soziale Abschiednehmen vom Leben ist wichtiger als die bloße Lebenserhaltung oder –verlängerung.

Auch nach den aktuellen Bestimmungen sind Begleitungsbesuche von schwerkranken und sterbenden Menschen durch unsere ehrenamtlichen Hospizbegleiter im privaten Bereich erlaubt. Es müssen aber auch hier die aktuell geltenden Regelungen und Vorschriften eingehalten werden.

Dies gilt auch in Pflegeeinrichtungen, sofern dies vom Träger erlaubt wird.

Wir werden uns natürlich an die gebotenen Hygienevorschriften und Abstandsregeln halten.

Wir schenken schwerkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen Zuwendung und Zeit – Sie schenken uns mit Ihrer Unterstützung die Möglichkeit für gute Rahmenbedingungen zu sorgen!

Unterstützen Sie unsere ehrenamtliche Arbeit durch eine Spende via PayPal

Vielen Dank!

Lassen Sie uns helfen, indem Sie Menschen diese Hinweise weitergeben,
die unsere Hilfe brauchen könnten.
Erzählen Sie von uns

HOSPIZVEREIN Eckental mit Umgebung e.V.


HOSPIZARBEIT

  • Die Hospizarbeit ist ein ehrenamtlicher Dienst und damit sind alle Beratungs- und Begleitungsangebote kostenfrei. Unsere ehrenamtlichen Begleiterinnen/Begleiter sind für ihre Aufgabe durch den Hospizverein ausgebildet und erhalten eine kontinuierliche Supervision und Fortbildung. Die Schweigepflicht hat in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen und deren Angehöriger oberste Priorität.

  • Unsere Unterstützung orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen und Wünschen der betroffenen Menschen und ihrer Familien.
    Dauer und Häufigkeit der Begleitung wird je nach Bedarf vereinbart.

In Würde leben bis zuletzt. Wir unterstützen Sie dabei.

Wir sind da für schwerstkranke, sterbende und trauernde Menschen.  Wir unterstützen Sie und Ihre Angehörigen, ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben bis zuletzt zu ermöglichen - zu Hause, in einer Klinik oder einer Pflegeeinrichtung. Wir möchten Mut machen, die letzte Lebensphase selbstbestimmt zu gestalten.

Alle Angebote sind kostenfrei. 

Hospizverein Eckental mit Umgebung e.V.

Ambazac Straße 10
90542 Eckental

Mobil: (0173) 35 45 904
Tel: (09126) 29 79 880
Fax: (09126) 29 42 00

Mail: hospizeckental@t-online.de
Internet: www.hospiz-eckental.de

Bürozeiten

Mo. und Do. 9:00 - 12:00 Uhr
Mi. 14:00 - 17:00 Uhr
oder nach Vereinbarung